Datenschutzerklärung

Durch die ab 25.5.2018 geltende EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) werden u.a. auch Ihre Informationsrechte bei der Verarbeitung personenbezogener Daten gestärkt. Daher haben wir beim VDRI unsere Datenschutzerklärung für Sie angepasst. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein besonderes Anliegen. Wir wollen personenbezogene Daten über Sie nur mit Ihrem Wissen bzw. Ihrer Zustimmung erfassen und verarbeiten. Sie sollen wissen, wann wir beim VDRI welche Daten wir ggf. speichern und für welche Zwecke wir diese verwenden.

Daher informieren wir Sie, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte und an wen Sie sich diesbezüglich wenden können.

Daten sind personenbezogen, wenn sie einer natürlichen Person zugeordnet werden können oder die deren Verhalten beschreiben, also Angaben, die zurück zu einer Person verfolgt werden können. Dazu gehören unter anderem der Name, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer, aber auch Daten wie die IP-Adresse oder besuchte Webseiten.

Eine Verarbeitung liegt insbesondere vor, wenn die Daten erhoben, gespeichert, verwendet, übermittelt, zum Abruf bereitgestellt oder gelöscht werden.


A. Datenschutzhinweise

Diese allgemeinen Informationen zur Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben nach Art. 13, 14 DSGVO in Verbindung mit den §§ 32, 33 BDSG gelten für allen Personen, mit denen der VDRI zusammenarbeitet bzw. in Kontakt steht oder tritt. Dies sind neben den VDRI-Mitgliedern insbesondere Ansprechpartner bei Unfallversicherungsträgern, staatlichen Ämtern für Arbeitsschutz, Sozialpartnern sowie betriebliche und überbetriebliche Akteure auf dem Gebiet des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, Seminarteilnehmern, Sozialversicherungsträgern, Behörden, Verbänden, Vertragspartnern u.a.


I. Verantwortliche Stelle

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und anderer Datenschutzgesetze der anderen Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist der:

Verband der Deutschen Revisionsingenieure e.V. (VDRI)
C/O Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau)
Hildesheimer Str.
309 30519 Hannover
Tel: 0511-5463079
E-Mail: info@vdri.de
Webadresse: www.vdri.de

Weitere Informationen über den VDRI erhalten Sie in unserem Impressum.


II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt. Sie erreichen diesen über unsere Kontaktdaten oder unter:

info@vdri.de


III. Verpflichtung zur Einhaltung des Datenschutzes

Alle Mitarbeiter/innen, Funktionsträger und ehrenamtlich für den VDRI tätigen Personen sind zur Verschwiegenheit und zur Einhaltung der maßgeblichen gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes verpflichtet.


IV. Datenerhebung und Zweck der Verarbeitung

Die Erhebung Ihrer Daten findet grundsätzlich bei Ihnen selbst statt.

Die personenbezogenen Daten werden nur dann verarbeitet, wenn Sie uns diese von sich aus überlassen (z.B. im Rahmen der Registrierung, durch Ausfüllen von Formularen oder das Versenden von E-Mails, Anfragen oder Anforderung von Informationen).

Wir verarbeiten unter Beachtung des Grundsatzes der Datenminimierung Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zweck für den wir sie von Ihnen erhalten haben bzw. es zur Erfüllung eines von Ihnen gewünschten Zwecks unbedingt erforderlich ist. Dies ist in der Regel der Kontakt zur Zusammenarbeit und Abwicklung von Geschäftsbeziehungen sowie im Rahmen unserer Tätigkeiten als VDRI (z.B. zur Einladung zu Veranstaltungen, zur Information). Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die gesetzlichen Vorgaben nach Art. 6 Abs. 4 DSGVO vorliegen. Etwaige Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 3 und Art. 14 Abs. 4 DSGVO werden wir selbstverständlich beachten.

Zur Begründung einer Mitgliedschaft ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten über ein Anmeldeformular (sog. Stammdatenerfassung) erforderlich.

Die Mitgliedschaft im VDRI ist als Vertragsverhältnis zwischen den Mitgliedern und dem Verein anzusehen, dessen Inhalt im Wesentlichen durch die Satzung des VDRI und sie ergänzende Regelungen (z.B. eine Vereinsordnung) vorgegeben werden. Unsere Satzung bestimmt insoweit die Vereinsziele, für welche die Mitgliederdaten genutzt werden können.

Personenbezogene Daten, die von Seminarteilnehmern in den Teilnehmerlisten eingetragen werden, werden vom VDRI für die ordnungsgemäße Durchführung der Veranstaltungen (Einladung, Urkunde) verarbeitet und genutzt. Sofern gewünscht, werden ehemalige Teilnehmer, bis zum Widerruf, über künftige Seminare in Ihrer Region informiert.

Ferner können die Daten der Seminarteilnehmer/innen für Befragungen zur Untersuchung der Wirksamkeit von Präventionsmaßnahmen, insbesondere der besuchten Seminare genutzt werden. Die Teilnahme an derartigen Befragungen ist freiwillig.

Kontaktdaten (Anschriften, Mail-Adressen, Telefonnummern), die im Rahmen von Anfragen, Bestellungen von Information, werden ausschließlich zur Kommunikation, Korrespondenz und den Versand verwendet.

Wenn Sie uns per Kontaktformular/Mail Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Zur Erbringung unserer Dienstleistungen (z.B. Kongress Arbeitsschutz aktuell, Seminare, Fachveranstaltungen) kann es erforderlich sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, die wir von anderen Unternehmen oder Dritten (z.B. Unfallversicherungsträgern) zulässigerweise für einen ganz bestimmten jeweiligen Zweck erhalten haben.

Es unterliegt Ihrer freien Entscheidung, ob Sie personenbezogene Daten (z.B. im Anmeldeformular, in Teilnehmer- oder Referentenlisten) in entsprechende Felder eingeben oder per E-Mail verschicken.

Beachten Sie bitte, dass Daten im Internet allgemein nicht immer sicher übertragen werden. Besonders im E-Mail Verkehr kann der Schutz beim Datenaustausch nicht garantiert werden.

Die Datenübertragung im Internet kann von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden; eine Haftung bei Missbrauch durch Dritte können wir daher nicht übernehmen.


V. Rechtliche Grundlagen

Wir verarbeiten die von Ihnen überlassenen personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung personenbezogener Daten richtet sich nach Art. 6 Abs. 1 DS-GVO. Damit eine Verarbeitung rechtmäßig ist, müssen personenbezogene Daten mit Einwilligung der betroffenen Person oder auf einer sonstigen zulässigen Rechtsgrundlage, die sich aus der DS-GVO, aus dem sonstigen Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten ergibt, verarbeitet werden.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten beim VDRI sind insbesondere Art. 6 Abs. 1 lit. a, b) und lit. f) DS-GVO.

In erster Linie verarbeitet der VDRI personenbezogene Daten aufgrund einer erteilten Einwilligung (z.B. Mitglieder, Bevollmächtigte, Angaben in Teilnehmer- oder Referentenlisten, Anfrageformular). Die erteilte Einwilligung kann jederzeit von Ihnen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Auch Einwilligungen, die vor der Geltung der DS-GVO (25.05.2018) erteilt worden sind, können widerrufen werden. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, bleiben vom Widerruf unberührt.

Beispiele: Zusendung von Mitgliederzeitung, Newsletter, Seminareinladungen, Entbindung von der Verschwiegenheit zur Weitergabe der von Ihnen überlassenen Daten auf Ihren Wunsch hin an Dritte (z.B. Banken).

Unsere Arbeitsabläufe sind im VDRI so organisiert, dass nur diejenigen Mitglieder Kenntnis und/oder Zugriff auf Ihre uns überlassenen personenbezogenen Daten erhalten, soweit sie diese funktionsbedingt zur Aufgabenerfüllung erforderlich ist (z.B. Mitgliederverwaltung, Vorstand, erweiterter Vorstand, Bevollmächtigte).

An andere Stellen außerhalb des VDRI übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann, wenn uns ein Gesetz die Übermittlung erlaubt oder Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb des VDRI können insbesondere Beschäftigte der Spitzenverband der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), UV-Träger, Fachvereinigung Arbeitssicherheit (FASI), wenn dies im Rahmen der Zusammenarbeit erforderlich ist (z.B. für Arbeitskreise, Veranstaltungen), sein ...

Möglich ist auch die Weitergabe an Dienstleister oder Kooperationspartner, die für uns z.B. im Auftrag Veranstaltungen durchführen. In diesen Fällen schließen wir Datenschutzvereinbarungen zur Sicherstellung der Datenschutzbestimmungen.

Weitere Empfänger (z.B. Kreditinstitute) erhalten die uns überlassenen Daten nur auf Ihren Wunsch hin, wenn Sie uns von der Verschwiegenheit entbinden.

Eine Übermittlung der von Ihnen überlassenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt in keinem Fall. Sollten Sie im Einzelfall die Übermittlung der von Ihnen überlassenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation wünschen, führen wir diese nur nach Ihrer schriftlichen Einwilligung und Entbindung von der Verschwiegenheit durch.


VI. Auskunft, Löschung, Sperrung

Ihre personenbezogenen Daten müssen wir solange speichern, wie wir sie zur Kontaktaufnahme, Vertragserfüllung bzw. Erfüllung unserer Aufgaben einschließlich Aufbewahrungspflichten benötigen. Die Speicherdauer hängt von verschiedenen Faktoren ab. Beispiele für gesetzliche Aufbewahrungsfristen sind 6 bzw. 10 Jahre bei Rechnungsdaten.
Wir prüfen regelmäßig, ob die bei uns gespeicherten Kontaktdaten aktuell sind und noch benötigt werden. Ist dies nicht der Fall, werden sie gelöscht (insbes. im Rahmen unserer zentralen Adressverwaltung).

Ihnen stehen nach der DSGVO und BDSG verschiedene Rechte zu.

Sie erhalten jederzeit unentgeltlich Auskunft über die personenbezogenen Daten, die Sie betreffen und die wir verarbeiten.

Außerdem haben Sie das Recht, die Berichtigung, die Sperrung, Einschränkung der Verwendung oder Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) Ihrer Daten zu verlangen.

Sollten die Sie betreffenden Daten nicht (mehr) zutreffend sein, haben Sie ein Recht auf Berichtigung. Ebenso haben Sie bei unvollständigen Daten ein Recht auf Vervollständigung.

Darüber hinaus steht Ihnen ein Recht auf Löschung hinsichtlich Ihrer personenbezogenen Daten zu. Ihr Anspruch hängt allerdings davon ab, ob die zu löschenden Daten noch von uns zur Erfüllung unserer vertraglichen beziehungsweise gesetzlichen Pflichten benötigt werden. Ist eine Löschung aufgrund der besonderen Art der Speicherung nicht möglich, haben Sie das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Zudem haben Sie ein Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO), wenn die Datenverarbeitung auf Grund einer Interessensabwägung erfolgt (Art. 1 Abs. 1 Buchstabe f DSGVO). In diesem Fall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige Gründe auf unserer Seite vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Für alle Fragen und Anliegen zur Berichtigung, Sperrung oder Löschung von personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten unter den Kontaktdaten in der Datenschutzerklärung bzw. an die im Impressum genannte Stelle.


VII. Ihre Rechte

Wurde die Datenverarbeitung mit Ihrer Einwilligung vorgenommen wurde, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen (Art. Art. 7 Abs. 3, 21 DSGVO). Allerdings gilt der Widerruf Ihrer Einwilligung nur für die Zukunft und nicht für die Vergangenheit. Die bis zu diesem Zeitpunkt vorgenommene Verarbeitung bleibt damit rechtmäßig.

Den Widerruf müssen Sie gegenüber dem VDRI erklären. Er kann formfrei erfolgen. Die Kontaktdaten stehen auf der ersten Seite dieses Hinweises und im Impressum.

Ihnen steht außerdem ein Beschwerderecht zu (Art. 13 Abs. 2 lit.d, 77 DSGVO iVm. 19 BDSG). Wenn Sie der Ansicht sind, dass der VDRI bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, wenden Sie sich bitte an die für den VDRI zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde.

Die zuständige Datenschutzbehörde ist:

Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Barbara Thiel

Prinzenstraße 5
30159 Hannover

Telefon: +49 (0511) 120 45 00
Telefax: +49 (0511) 120 45 99
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de


B. Datenschutz im Internet

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an der Homepage des Vereins Deutscher Revisionsingenieure (VDRI) e. V. An dieser Stelle möchten wir Sie gerne über den Datenschutz beim Besuch unserer Webseite informieren.

Der Schutz der Privatsphäre und Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir wollen personenbezogene Daten über Sie nur mit Ihrem Wissen bzw. Ihrer Zustimmung erfassen und verarbeiten.

Unter personenbezogene Daten (im Folgenden "Daten" genannt) sind Informationen zu verstehen, die einer Person zugeordnet werden können, z.B. Name, Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse.

Als Internetnutzer sollen Sie alle notwendigen Informationen erhalten, wie, in welchem Umfang sowie zu welchem Zweck der VDRI oder Drittanbieter Daten von Ihnen erheben und diese verarbeiten. Die Erhebung Ihrer Daten erfolgt unter Beachtung der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG), der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und des Telemediengesetzes (TMG).


I. Verantwortliche Stelle

Verband der Deutschen Revisionsingenieure e.V. (VDRI)
C/O Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG Bau)
Hildesheimer Str. 309
30519 Hannover
Tel: 0511-5463079
E-Mail: info@vdri.de
Webadresse: www.vdri.de

Unser vollständiges Impressum finden Sie hier.


II. Datenschutzbeauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten bestellt, den Sie schriftlich oder telefonisch über die Kontaktdaten zur DGUV unter 1. oder per E-Mail erreichen.

Gemäß dem Grundsatz der Datenminimierung verarbeiten wir Daten nur dann, wenn dies für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Zwecke bzw. zur Erfüllung eines von Ihnen gewünschten Zwecks unbedingt erforderlich ist. Es erfolgt keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte, sofern dies nicht erforderlich ist und nicht ohne Ihr Einverständnis. Ihre persönlichen Daten verwenden wir, um Ihren Auftrag zu bearbeiten, Ihre Anfrage zu beantworten oder Ihnen Zugang zu speziellen Informationen und Angeboten zu verschaffen.


III. Online surfen

Regelmäßig kann unsere Webseite in vollem Umfang ohne personenbezogene Daten genutzt werden. Unser Server merkt sich zu rein statistischen Zwecken lediglich technische Merkmale, wie z.B. Datum, Uhrzeit, besuchte Seiten und Provider. Diese Daten sind nicht personenbezogen.  


IV. Erhebung von Zugriffsdaten

1. Server-Log- Files

Der Provider der Seiten erhebt und speichert Informationen beim Zugriff auf unsere öffentlichen Internetseiten und beim Abruf einer Datei in so genannten Protokolldatei (sog. Server-Log Files), die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun bei jedem Zugriff/Abruf erfasst und bis zur automatischen Löschung gespeichert:

• Browsertyp und Browserversion
• verwendetes Betriebssystem
• Referrer URL
• Hostname des zugreifenden Rechners
• Uhrzeit der Serveranfrage

Diese Daten sind anonymisiert und nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Die Zwecke der vorgenannten allgemeinen Datenerhebung bei Zugriff/Abruf unserer Internetseite (Datenerhebung bei Aufruf und Nutzung der VDRI Internetseite) sind Verbesserung des Onlineangebotes und statistische Zwecke, insbesondere zur:

• Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
• Gewährleistung der komfortablen Nutzung der Website
• Auswertung der Systemsicherheit und –stabilität
• Weitere administrative Zwecke

Diese Datenerhebung bei Nutzung unserer Website erfolgt aufgrund eines unsererseits bestehenden berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus den oben aufgeführten Zwecken. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Daten zu dem Zweck verwenden, um Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

Ohne eine ausdrückliche Zustimmung von Ihrer Seite werden Ihre uns überlassenen Daten Dritten nicht zur Kenntnis gebracht.

Eine Übermittlung der von Ihnen überlassenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt in keinem Fall. Sollten Sie im Einzelfall die Übermittlung der von Ihnen überlassenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation wünschen, führen wir diese nur nach Ihrer schriftlichen Einwilligung und Entbindung von der Verschwiegenheit durch.

2. Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

3. Kontaktformular

Auf unserer Internetseite stellen wir Ihnen Möglichkeiten zur Verfügung, wie Sie mit uns in Kontakt treten können. Sie können unser Kontaktformular ausfüllen oder unsere Angaben aus dem Impressum für eine Kontaktaufnahme nutzen. Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung liegt in Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO da Sie uns die Daten freiwillig und somit mit Ihrer Einwilligung geben. Wir speichern Ihre Daten in einem Verarbeitungssystem, bis wir Ihre Anfrage beantwortet haben. Im Anschluss daran löschen wir Ihre Daten, wenn Sie nicht mehr erforderlich sind.

4. Google Maps

Damit Sie besser zu uns finden, haben wir die interaktiven Landkarten der Google LLC auf unserer Homepage eingebunden. Der Kartendienst Google Maps wird über eine API genutzt.

Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Zur Nutzung der Funktionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse zu speichern. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Insbesondere bei mobilen Endgeräten kann je nach Ihrer Einstellung auch Ihr aktueller Standort an Google übertragen werden.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

5. Hinweis zu Matomo | Analysedienste

Unsere Website verwendet Matomo (ehemals Piwik), dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Matomo verwendet sog. „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Optimierung unseres Online-Angebotes und unseres Webauftritts.

Da uns die Privatsphäre unserer Besucher besonders wichtig ist, wird werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang frühstmöglich anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben.

Die durch Cookies erzeugte Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Keinesfalls werden Cookies von uns verwendet, Schad- und Spionagesoftware auf Ihren Rechner zu bringen.

Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern. In diesem Fall können möglicherweise einige Darstellungen und Funktionen unseres Angebotes nur eingeschränkt arbeiten.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung dieser Daten aus Ihrem Besuch nicht einverstanden sind, dann können Sie der Speicherung und Nutzung nachfolgend per E-Mail an info@vdri.de jederzeit widersprechen.

In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.


V. Links

Für "fremde" Inhalte sind wir nicht verantwortlich, da wir die Übermittlung der Informationen nicht veranlassen, den Adressaten der übermittelten Informationen nicht auswählen und die übermittelten Informationen auch nicht ausgewählt oder verändert haben. Wir übernehmen daher keine Garantie für Links. Zum Zeitpunkt der Verlinkung waren die Inhalte dieser Angebote rechtlich unbedenklich und von hoher Qualität. Sobald wir von einer Änderung dieses Zustandes erfahren, löschen wir umgehend den entsprechenden Link.

Einzelheiten hierzu finden Sie auch in unserem Impressum.


VI. Markenzeichen

Die Rechte von evtl. verwendeten Markenzeichen liegen bei den Eigentümern. Sollten wir unberechtigterweise Inhalte darstellen, bitten wir um Nachricht.


VII. Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.


VIII. Ihre Rechte als betroffene Person

Sie sind von der Datenverarbeitung durch den VDRI und Dritte wie z.B. Google, Matomo betroffen.

Als betroffene Person stehen Ihnen folgende Rechte zu:

• Sie haben ein Recht auf Auskunft hinsichtlich der Daten, die wir über Sie gespeichert haben.
• Haben wir unrichtige Daten von Ihnen verarbeitet, können Sie eine Berichtigung dieser Daten verlangen.
• Liegen entsprechende Voraussetzungen vor, können Sie verlangen, dass wir Ihre Daten löschen oder die Verarbeitung dieser Daten einschränken.
• Sie haben auch das Recht, die Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten.
• Verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO, zum Beispiel, weil wir berechtigte Interessen verfolgen, können Sie Widerspruch gemäß Art. 21 DSGVO gegen diese Verarbeitung einlegen.
• Verarbeiten wir Ihre Daten aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem uns Ihr Widerruf zugeht, bleibt die Verarbeitung rechtmäßig.

Ihre Einwilligung können Sie an den Stellen widerrufen, an der sie erklärt wurden. Im Zweifel können Sie Ihren Widerspruch oder Ihren Widerruf an unsere Geschäftsstelle, im Impressum genannt, oder an folgende Mailadresse info@vdri.de schicken.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir Sie durch Verarbeitung Ihrer Daten in Ihren Rechten verletzt haben, können Sie sich bei jeder Aufsichtsbehörde beschweren. Damit Sie nicht lange suchen müssen, haben wir die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde für Sie bereitgestellt.

Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Barbara Thiel

Prinzenstraße 5
30159 Hannover

Telefon: +49 (0511) 120 45 00
Telefax: +49 (0511) 120 45 99
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de


IX. Weitere Informationen

Sowohl die Technik als natürliche auch die Auslegung von Recht und Gesetz unterliegen zuweilen einem zeitlichen Wandel. Aufgrund dessen behält sich der VDRI die Änderung der Datenschutzerklärung ausdrücklich vor.

Stand: 29.07.2018

 

 

Hinweis zu Matomo | Analysedienste

Unsere Website verwendet Matomo (ehemals Piwik), dabei handelt es sich um einen sogenannten Webanalysedienst. Matomo verwendet sog. „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Zu diesem Zweck werden die durch den Cookie erzeugten Nutzungsinformationen (einschließlich Ihrer gekürzten IP-Adresse) an unseren Server übertragen und zu Nutzungsanalysezwecken gespeichert, was der Webseitenoptimierung unsererseits dient. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang umge­hend anony­mi­siert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern, es kann jedoch sein, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Wenn Sie mit der Spei­che­rung und Aus­wer­tung die­ser Daten aus Ihrem Besuch nicht ein­ver­stan­den sind, dann kön­nen Sie der Spei­che­rung und Nut­zung nachfolgend per Maus­klick jederzeit wider­spre­chen. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo kei­ner­lei Sit­zungs­da­ten erhebt. Achtung: Wenn Sie Ihre Cookies löschen, so hat dies zur Folge, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.